DAS FRANKENTAL ÜBER DEN BLOY-PFAD

Bewirtung: Ferme du Schiessroth, Ferme du Frankental (im Sommer), Ferme auberge du Gaschney

Der kleine Bauernhof im Frankental, hinten die Martinswand

Vielliecht eine der schönsten Wanderungen im Munstertal. Der Pfad beginnt auf dem Gaschney hinter dem René Hohlweg Haus (blaues Rechteck) . Nach einer Passage im Wald gehen wir am Skilift Schallern vorbei und laufen den langen Weg ohne grosse Steigung Richtung Frankental.
Um den Blaufels rum und dann kurz runter kommen wir nach 1 1/2 Stunden ans Frankental. Dieser Ort ist bezaubernd mit seinem kleinen Bauernhof und dem See der aus der Eiszeit stammt. Der einzige Ort hier wo man echt nur ohne Auto hinkommt !

Für den Rückweg gibt es nun mehrere Möglichkeiten
1. Am Schwierigsten
La Der sehr stelie Weg hinter dem See führt zum Falimontpass. Für Sportler oder Nichtraucher :-).
Am Falimontpass den Hohneck auf den linken Seite entlang zum Schaeffertal.
ou
2. Etwas einfacher
Wir gehen etwas zurück und steiegn rechts zum Schaeffertal hinaufl.Die Steigung auf dieser Seite ist einfacher (100m Höhenunterschied).
Zwischendurch lohnt sich ein kleiner Umweg zur Dagoberthölle (hin/zurück).
Lustig für Kinder ! Aber das Wort Hölle ist etwas übertrieben.

danach Zurück gehts auf dem breiten Steinweg gegen den Bauernhof Schiessroth. Am Bauernhof ehe den direkten Weg einzuschlagen , gegen wir rechts den Weg (an den Strommästen) hinunter. Am Haus , halten wir uns links und kommen somit bald an den Gaschney zurück.